Zugeordnete Einträge: Familienrecht

Verminderung des Unterhaltsanspruchs durch Ausbildungsvergütung?

Ein Vater verpflichtete sich in einer Urkunde des Jugendamtes, seiner im Jahr 1993 geborenen Tochter monatlich eine bestimmte Summe als Unterhalt zu zahlen. Die Unterstützung sollte dabei bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres andauern. Als das Mädchen im August 2012 eine Lehre zur Bankkauffrau begann, beantragte der Vater die Herabsetzung des geschuldeten Unterhalts. Er war… Weiter »

Nachehelicher Unterhalt: Orientierung am ursprünglichen Heimatland

Ein Paar heiratete und lebte für einige Jahre in Deutschland; die Frau stammte aus der Ukraine, der Mann aus Deutschland. Als sich das Paar scheiden ließ, verlangte die Frau von ihrem Ex-Mann nachehelichen Unterhalt als Fortschreibung des aus Deutschland gewohnten hohen Lebensstandards. Sie argumentierte, dass eine Beurteilung der Höhe des nachehelichen Unterhalts nach ukrainischen Standards… Weiter »

30jährige Ehe: unbefristeter Unterhaltsanspruch

Eine Ehefrau brach im Alter von 17 Jahren ihre Ausbildung ab, um das erste gemeinsame Kind mit ihrem Ehemann aufzuziehen. Sie holte nie eine Ausbildung nach und konnte so nie einen Berufsabschluss vorweisen. Sie bekam ein zweites Kind mit ihrem Mann und widmete ihre Zeit der Erziehung der Kinder sowie verschiedenen Nebentätigkeiten und Weiterbildungsveranstaltungen. Als… Weiter »

Aufteilung edler Weine nach Scheidung: keine Haushaltsgegenstände

Ein Mann sammelte während der Ehe mit seiner Frau edle und wertvolle Weine. Die Frau trank dabei nur ab und zu einen Schluck mit, der Mann interessierte sich hingegen sehr für die verschiedenen Anbauten und kümmerte sich deswegen alleine um den Bestand. Dabei führte er Listen über die verschiedenen gesammelten Flaschen und hatte den einzigen… Weiter »

Biologische Vaterschaft: keine Feststellung vor der Geburt bei Samenspender

Ein Mann hatte Samen gespendet, um mit den Eizellen einer Spenderin in Kalifornien in den USA künstlich zwei Kinder zu zeugen. Die hieraus entstandenen Embryonen lagern aktuell eingefroren in einer Fortpflanzungsklinik in Kalifornien. Der Spender wollte dann, um die Embryonen „zur Geburt führen“ zu können, seine biologische Vaterschaft feststellen lassen. Das OLG Düsseldorf entschied nun… Weiter »

Familienrecht: Kind darf Nachnamen der Pflegeeltern annehmen

Ein 12jähriger Junge, der seit er 5 Monate alt war bei einer Pflegefamilie lebte, wollte den Nachnamen seiner Pflegeltern annehmen. Seine leibliche Mutter hatte er nie gesehen und auch sonst keinen Kontakt zu seiner Familie gehabt. Wegen seines südeuropäischen Aussehens in Verbindung mit seinem wahren Nachnamen wurde er in der Schule oft beleidigt und gehänselt…. Weiter »

Kindesunterhalt: sind Klassenfahrten vom üblichen Unterhalt gedeckt?

Ein minderjähriger Junge wollte seinen barunterhaltspflichten Vater in Anspruch nehmen für Kosten in Höhe von etwas mehr als 1.000 €. Dieser Betrag sollte für zwei Schulprojekte verwendet werden, einmal für zwei Klassenfahrten und darüber hinaus für zwei Schüleraustauschprojekte. Der Antragsteller beantragte Verfahrenskostenhilfe um die Kosten als Kindesunterhalt durchsetzen zu können. Dieses Begehren wies das Amtsgericht… Weiter »

Anonyme Samenspende: Mutter muss Auskunft über Kind geben

Eine lesbische Frau und ihre Lebensgefährtin akquirierten im Internet einen Mann, der ihnen durch eine Samenspende den langen Traum eines Kindes ermöglichen sollte. Nachdem das Kind geboren war, forderte der Mann von der Kindsmutter Auskünfte über seine Tochter. Diese verweigerte ihm jegliche Informationen; zur Begründung stützte sie sich auf das Verhalten des Kindsvaters, der bereits… Weiter »

Familienrecht: Aktuelles zu Vaterschaft und Unterhalt

Zur Teilung der Unterhaltspflicht Üblicherweise wird die Unterhaltspflicht von zwei getrennten Partnern für ihr gemeinsames Kind aufgeteilt. So erfüllt der eine Teil seine Unterhaltspflicht dadurch, dass er schwerpunktmäßig die Pflege und Erziehung des Kindes übernimmt sowie einen Wohnort bietet. Der andere Elternteil leistet dann im Regelfall finanziellen Unterhalt. Eine Aufteilung des finanziellen Unterhalts gebe es… Weiter »

Familienrecht: neue Urteile zum Unterhalt

Fachanwalt für Familienrecht Ali Özkan berichtet über zwei aktuelle Urteile zum Thema Unterhalt. Rechtsanwälte von Bergner und Özkan Ali Özkan – Fachanwalt für Familienrecht Kanzlei Uetersen Kreuzstraße 2 25436 Uetersen Fon 04122 / 98 27 158 Fax 04122- 98 27 159 E-Mail: info[at]vboe.de Kontakt Unterhalt I: kein Umzug finanziert durch Kindesunterhalt Ein Mann trennte sich von seiner Frau;… Weiter »